PV-Förderung in Hessen

Das Bundesland Hessen hat die Vision, sich bis zum Jahr 2050 zu 100 Prozent von fossilen Energiequellen zu verabschieden. Ab dann soll Strom und Wärme ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. 

Wir haben Ihnen einige regionale Förderungen in Hessen herausgesucht.

Frankfurt

„Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen in Frankfurt am Main (Klimabonus)“

Die Stadt Frankfurt fördert neben Solaranlagen mitunter Solar-Gründächer, Mini PV-Anlagen (Balkonkraftwerke), Batteriespeicher, Ladesäulen und Fassadenbegrünung. Die Förderungshöhe ist prozentual zur den förderfähigen Kosten festgelegt:

  • Solaranlagen: 20 %
  • Batteriespeicher: 20 %
  • Ladesäulen: 20 %

Das Ziel der Förderung ist es, Anreize für PV zu schaffen, CO2 einzusparen und auf die klimatischen Veränderungen einzugehen.

Die Förderung kann online beantragt werden und läuft bis voraussichtlich 2025.

 

Darmstadt

Förderprogramm Photovoltaik: Darmstadt

Bis zu 200 Euro pro kWp werden gefördert.

 

Wiesbaden

Förderprogramm Solarstrom

Anlagengröße:

 

  • bis 3,0 Kilowattpeak (kWp) pauschal mit 300 Euro
  • bis 6,0 kWp pauschal mit 400 Euro
  • größer 6,0 kWp pauschal mit 500 Euro

 

Batteriespeichergröße (Nutzkapazität):

 

  • bis 3,0 kWh pauschal mit 300 Euro
  • bis 6,0 kWh pauschal mit 400 Euro
  • größer 6,0 kWh pauschal mit 500 Euro

 

Marburg

Zuschussprogramm „Klimafreundlich Wohnen“ | Stadt Marburg

Förderung von bis zu 4.500 Euro (250 Euro pro kWp von 0,5 bis 4,9 kWp Leistung, 200 Euro pro kWp von 5 bis 9,9 kWp Leistung, 150 Euro pro kWp von 10 bis 25 kWp Leistung); kombinierbar mit weiteren Leistungen.

  • Wallbox (11 kW) mit intelligenter Ladesteuerung: 150 Euro; nur in Verbindung mit einer vorhandenen oder gleichzeitig bezuschussten PV-Anlage

 

Fazit

Werden Sie mit Ihrer eigenen Solaranlage zum autarken Klimaretter. Dank Ihres leistungsstarken Speichersystems können Sie wann immer Sie möchten auf Ihren eigenen grünen und sauberen Strom zurückgreifen. Keine Angst mehr vor schwankenden Strompreisen. Auch ohne aktive Förderung kann die Kombination aus einer PV-Anlage und einem Stromspeicher äußerst rentabel sein. Da die Anschaffungskosten für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken, die Strompreise hingegen enorm gestiegenen sind, wird sich Eigenverbrauch von PV-Strom mithilfe eines Stromspeichers weiterhin lohnen. Gerne erstellen wir mit Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Jetzt Ersparnis berechnen!

Ausgezeichnete Beratung Icon

Ausgezeichnete Beratung

Regionale Monteure Icon

Über 5.000 verbaute Solarsysteme

Schnelle Installation Icon

Bis zu 30 Jahre Produktgarantie