Ihre Photovoltaik Förderungen im Überblick

Um die Energiewende und damit den Ausbau der Photovoltaik in Deutschland weiter voranzutreiben, stellt der Bund Ihnen Zuschüsse und Vergünstigungen zur Verfügung. Zu diesen zählen nicht nur die Einspeisevergütung für nicht verbrauchten Solarstrom, der in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Sie können auch bis zu 100% der gezahlten Mehrwertsteuer vom Finanzamt zurückerstattet bekommen. Damit wird der Kauf einer Photovoltaikanlage für Sie noch attraktiver gestaltet.

Zu den Förderungen

Glückliche Familie

Dank staatlicher und kommunaler Förderungen lassen sich Ihre Investitionskosten für Ihre PV-Anlage senken.

Für die Installation Ihrer Photovoltaik-Anlage stehen Ihnen verschiedene Förderungen von Bund und Ländern zur Verfügung, die von der Einspeisevergütung über zinsgünstige Kredite bis hin zu Zuschüssen von Energieversorgern reichen. Hier haben wir Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Photovoltaik-Förderung zusammengestellt.  

Die perfekte Photovoltaik Förderung für Sie

Wir begleiten Sie nicht nur bis zu Ihrer Angebotsannahme, sondern beraten Sie auch gerne zu Ihrer persönlichen Förderung. Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Arten der Förderung – die Investitionsförderung für die Anschaffung Ihrer Photovoltaik-Anlage und die EEG „betriebliche“ Förderung in Form der Einspeisevergütung nach Erneuerbare-Energien-Gesetz.

EEG-Einspeisevergütung

Als Einspeisevergütung wird der Betrag bezeichnet, den die Netzbetreiber Ihnen als Betreiber einer Photovoltaikanlage zahlen, wenn Sie Ihren überschüssigen Solarstrom in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Die Höhe der staatlich garantierten Einspeisevergütung verändert sich kontinuierlich und dient als Instrument der politischen Steuerung des Photovoltaikausbaus. Die Einspeisevergütung wird Ihnen als fester Vergütungssatz, abhängig von dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme, für einen Zeitraum von 20 Jahren gezahlt. Ihre aktuelle Einspeisevergütung finden sie bei der Bundesnetzagentur.
Bundesnetzagentur
EEG-Re­gis­ter­da­ten und -För­der­sät­ze
Glühbirne

EEG-Novelle 2021 – Diese Neuerungen wurden beschlossen!

Bereits zum Ende des Jahres 2020 hat der Bundestag die eingebrachte Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verabschiedet. Die am 17. Dezember…

Umsatzsteuer-Erstattung

Die Erstattung der Umsatzsteuer beim Kauf Ihrer Solaranlage und eines Stromspeichers ist zwar keine Förderung im herkömmlichen Sinne, sollte jedoch in diesem Zusammenhang betrachtet werden. Beim Kauf einer Solaranlage ist es Ihnen nämlich möglich, die von Ihnen geleistete Mehrwertsteuer vom Finanzamt zu 100% zurückerstattet zu bekommen. Weitere Details finden Sie auf der Website des Finanzamts in Ihrer Region.
Finanzamt
Umsatzsteuer-Rückerstattung

KfW Ladestation-Förderung (deutschlandweit)

Der Bund fördert den Kauf privater Wallboxen mit zunächst 200 Millionen Euro. Beantragen können Sie Ihren Zuschuss von je 900 Euro pro Ladepunkt ab dem 24. November 2020 bei der KfW-Bank. Der Antrag bei der KfW ist vor Bestellung der Ladestation zu stellen. Die Fördersumme wird nach Einreichung der Rechnungen für Kauf und Installation ausgezahlt.
KFW Bank aus Verantwortung
Bundesweite Förderung privater Ladestationen

Photovoltaik-Förderung durch die Bundesländer

Berlin

In Berlin erfolgt die Förderung von netzdienlichen Stromspeichern mit 300 Euro je Kilowattstunde nutzbarer Leistungskapazität. Informieren Sie sich jetzt über EnergiespeicherPLUS – Berlins Förderprogramm für Solarstromspeicher.
Berlin
Photovoltaik-Förderung in Berlin
Mann montiert Photovoltaikanlage für Einspeisevergütung

Baden-Württemberg

Über das Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ (für 2021 und 2022) erhalten Sie als Speicherbetreiber einen Zuschuss je Kilowattstunde (kWh) Speicherkapazität. Die Höhe des Zuschusses hängt von der installierten Leistung Ihrer Photovoltaik-Anlage in Kilowatt peak (kWp) ab, die mit dem Batteriespeicher errichtet wird. Auf Grund der hohen Nachfrage sind die Fördermittel aktuell erschöpft.
Baden-Württemberg
Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher

Bayern

In Bayern erfolgt die Förderung von Photovoltaik-Stromspeichern im Rahmen des 10.000 Häuser-Programms. Den PV-Speicher Bonus können Sie als Gebäudeeigentümer von selbstgenutzten Ein- und Zweifamilienhäusern beantragen. Je nach Kapazität des neuen Batteriespeichers (kWh) und Leistung der neuen PV-Anlage (kWp) ist eine Förderung zwischen 500 und 3.200 Euro möglich.
Bayern
Förderung von Photovoltaik-Stromspeichern

Brandenburg

Mit dem Förderprogramm unterstützt Sie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) über die ILB bei der Investition in ein Stromspeichersystem für Solarstrom in Ihrem Eigenheim. Leider können Sie für dieses Förderprogramm derzeit keine neuen Anträge stellen.
Brandenburg
Kleinspeicher-Programm

Niedersachsen

Niedersachsen fördert Ihre Investition in einen stationären Batteriespeicher in Verbindung mit dem Neubau einer an das Verteilnetz angeschlossenen Photovoltaikanlage oder der Erweiterung einer bestehenden Photovoltaikanlage.
Niedersachsen
Förderprogramm der N-Bank - Batteriespeicher für Privathaushalte

Nordrhein-Westfalen

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes hat seine Förderung Erneuerbarer Energien unter „progres.nrw“ gebündelt. Im Rahmen des Programms „progres.nrw – Markteinführung“ werden unter anderem auch Batteriespeicher mit 150 Euro je kWp bezuschusst.
Nordrhein-Westfalen
Programm für Rationelle Energieverwendung, Regenerative Energien und Energiesparen

Rheinland-Pfalz

Mit dem Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz werden Sie dabei unterstützt, Photovoltaikanlagen in Zusammenhang mit Batteriespeichern zu installieren. Die Heimspeicher in Privathaushalten werden mit 100 Euro pro kWh nutzbarer Speicherkapazität gefördert, der Zuschuss ist auf 1.000 Euro je Vorhaben begrenzt. Speicher müssen eine Mindestgröße von 5 kWh, PV-Anlagen von 5 kWp aufweisen.
Rheinland-Pfalz
Förderprogramm zur Energieeffizienz des Ministeriums für Umwelt

Sachsen

Die Förderung verfolgt den Zweck der Einführung von innovativen Energietechniken im privaten, öffentlichen und im gewerblichen Bereich. Gefördert werden investive Vorhaben, die einer Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom dienen durch Stromspeicher. Einen zusätzlichen Bonus gibt es mit Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Ihre Zuschusshöhe bei Stromspeichern beträgt 1.000 EUR + pro kWh Nutzkapazität 200 EUR (Leistungsbetrag). Ihre Zuschusshöhe bei Ladestationen beträgt Ladepunkt AC (Wechselstrom): 400 EUR pro Ladepunkt. Da das Programm aktuell ausgelaufen ist, können Sie für dieses Förderprogramm derzeit keine neuen Anträge stellen.
Sachsen
Stromspeicher und Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Saarland

Mit dem Förderprogramm des Landes Saarland werden die Installation und Nutzung von dezentralen, netzgekoppelten Stromspeichern gefördert. Da das Programm aktuell ausgelaufen ist, können Sie für dieses Förderprogramm derzeit keine neuen Anträge stellen.
Saarland
Photovoltaik-Förderung im Saarland
Montage Solar Panel

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt fördert Ihre Investition in Stromspeicher, die in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaikanlage installiert werden. Da die Förderung aktuell ausgelaufen ist, können Sie für diese Förderung aktuell keine neuen Anträge stellen.
Sachsen-Anhalt
Photovoltaik Förderung in Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Das Bundesland unterstützt Sie im Rahmen seines Klimaschutzprogramms bei Ihrem Kauf eines Batteriespeichers. Leider können Sie für dieses Förderprogramm derzeit keine neuen Anträge stellen.
Schleswig-Holstein
Förderprogramm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“
Damen handelt Einspeisevergütung aus

Thüringen

Über das Förder-Programm „Solar Invest“ werden in Thüringen Batteriespeicher und sonstige Speicher für bestehende PV-Anlagen gefördert. Anlagen bis 10 kWp erhalten 900 Euro pro kWp und 300 Euro pro kWh Speicherkapazität. Bei einer Leistung von mehr als 10 kWp können Anlagen bis 25 % gefördert werden. Aufgrund des hohen Interesses am Programm sind die zur Verfügung stehenden Mittel mit den jetzt vorliegenden Anträgen ausgeschöpft.
Thüringen
Förderprogramm „Solar Invest“
Vanesa Qufaj

Persönliche Beratung

Unser Team ist immer gerne für Sie da und berät Sie zu allen Themen rund um ihre eigene Solaranlage.​

Ihre regionalen Förderprogramme

Sicherlich können Sie auch von regionalen und städtischen Förderprogrammen profitieren. Die Programme zur Photovoltaik-Förderung ändern sich allerdings häufig, deshalb empfiehlt es sich regelmäßig einen Blick in die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zu werfen.

Weitere Steuertipps und spannende Themen Rund um Ihre PV-Anlage finden Sie auf unserem Blog

Photovoltaikanlagen: Vor- & Nachteile Ost-West-Belegung

Die beste Dachausrichtung für Photovoltaik ist immer gen Süden, glaubt ein Großteil der Bevölkerung. Das…

Steuertipps für Photovoltaikanlagen-Besitzer – wir zeigen Ihnen die wichtigsten Fakten

Mit dem Thema Steuern ist schnell ein Bereich gefunden, welcher Photovoltaikanlagen- Besitzer vor eine Vielzahl an…

4 Tipps zum Stromsparen im Home Office: Jetzt clever Stromkosten senken

Das Home Office ist bereits für unzählige Arbeitnehmer zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Nicht…

Mit Solarstrom den CO2-Fußabdruck senken

Eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach lohnt sich für Verbraucher nicht nur in finanzieller Hinsicht,…

EEG-Novelle 2021 – Diese Neuerungen wurden beschlossen!

Bereits zum Ende des Jahres 2020 hat der Bundestag die eingebrachte Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)…

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage? Kosten sparen und unabhängig Strom erzeugen

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Kosten sparen und gleichzeitig der Umwelt helfen. Die Energiepreise…